Keine Kommentare
Slider Plentypix 1

Plentypix geht online!

Plentypix bietet in erster Linie fotografischen Content in Form von Blog-Posts an und arbeitet als Fotograf in NRW.

Der Content ist stets aktuell, einzigartig und exklusiv

Der Content auf Plentypix ist selbstverständlich unique, da ich diesen selbst verfasse und thematisch recht breit aufgestellt bin. Vorgestellt werden also sowohl Neuakquisationen in meiner Fototasche, als auch neue Produkte, die auf dem Markt erschienen sind und mein Interesse geweckt haben. Der Content richtet sich somit nicht primär an eine bestimmte Zielgruppe von fortgeschrittenen oder professionellen Fotografen, sondern auch an die breite Masse, die sich lediglich informieren und auf dem Laufenden bleiben möchte.

Regelmäßige Einblicke in Shootings mit Making-Offs

Neben dem klassischen redaktionellen Content werden hier auch immer wieder Beiträge erscheinen, die einen kleinen Einblick hinter die Kulissen von Plentypix geben. Egal, ob es dabei um den Umgang mit Graufiltern, Polfiltern oder den gezielten Einsatz eines Fisheyes geht. Oftmals sind natürlich auch Lichtsettings von besonderem Interesse, respektive welche Lichtquelle genutzt wurde und vor allem auch wie. Hierbei werde ich auf die Lichtformer genauso eingehen wie auf die genaue Platzierung der Lichtquellen und die Einstellung der richtigen Stärke. Sollte ein Bild besonders gut gefallen, so schreibt mir einfach eine Mail oder verbindet Euch mit Plentypix auf Facebook.

Plentypix arbeitet auch mit neuen Models zusammen

Model bei Plentypix.

Wer Interesse an einem TFP-Shooting hat und vielleicht noch zu den Newcomern in der Model-Branche zählt, braucht bei Plentypix ebenfalls keine falsche Scheu an den Tag legen. Da ich einen guten Blick für geeignete Posen und Perspektiven habe, sind gute Fotos trotzdem möglich. Unsicherheit ist gerade zu Beginn etwas völlig Normales, weshalb ich mich aktiv dafür einsetze, diese bereits am Anfang des Shootings abzubauen, um einen gelösten Shootingablauf und eine gute Stimmung hervorzurufen. Denn dies sieht man letztlich auch den Bildern an.

Fotografieren lernen mit ein paar einfachen Tipps

Wie schon erwähnt ist ein großer Teil meines redaktionellen Contents nicht nur auf informativer Ebene interessant, sondern auch auf Guide-Ebene. Das bedeutet, dass die hier gegebenen Tipps von quasi jedem direkt zu Hause oder wo auch immer ausprobiert werden können. Vorher-nachher-Bilder verdeutlichen dabei die Wirkung einer eingesetzten Technik, eines anderen Objektivs bei gleichem Motiv oder auch schlicht und ergreifend die Bearbeitung in Photoshop. Video-Tutorials vermitteln direkte Einblicke in den kreativen Umgang mit Bildern, für den Plentypix mit seinem Namen steht.

Kommentar hinterlassen